glossar begriffserklaerung

Tracking – Definition
(Web-Tracking, Web-Analyse, Web-Analytics, Web-Controlling)

 

Tracking (dt. Verfolgung, Spur) bezeichnet im Online Marketing die Aufzeichnung und Auswertung von Nutzer-Verhalten im Internet.
Bei mobilen Apps spricht man von App Tracking. Als Webseitenbetreiber erfährt man dadurch bspw. wie lange Besucher auf der Website waren, die Verweildauer auf einzelnen Seiten, von wo aus die Besucher kommen (Geographie) usw. Es kann heute nahezu jeder Schritt, den User auf einer Website machen, nachverfolgt und im Anschluss ausgewertet werden. Bei dem Web Controlling liegt die Schwierigkeit weniger beim Erfassen der Daten, sondern eher bei der korrekten Auswertung und den daraus resultierenden Schritten, die in die Wege geleitet werden müssen. (Laut Wikipedia hat sich global weitgehend die Bezeichnung Web Analytics durchgesetzt –
in Deutschland wird jedoch öfters die Bezeichnung „Web Controlling“ als Synonym verwendet.)

Tracking-Tools

Es gibt sehr viele unterschiedliche Tracking-Tools auf dem Markt. AWStats, etracker, Piwik, SiteCatalyst, um nur einige Beispiele zu nennen. Google Analytics von Google Inc. ist das meistgenutzte und gängigste Tracking-Tool.

Beispiel: Google Analytics 

Tracking Tool Google analytics

 

 

Mehrwert / Nutzen

Eine sinnvolle Web-Analyse dient zum einen der Erfolgskontrolle und zum anderen ist es die Basis für eine kontinuierliche Verbesserung der Website. Mit den gewonnenen Daten kann die Website Kunden- und Suchmaschinenfreundlicher gestaltet werden. Das „aufgezeichnete“ Nutzerverhalten gibt den Webseitenbetreibern die nötigen Infos, um die Website stetig zu optimieren und zu verfeinern.









  • Aktuelle Veranstaltungen im Bereich Online-Marketing.

    Termine ansehen.

  • Mit Online-Marketing – Reichweite steigern

    Infos hier